[Rezension] Frühlingsglück und Mandelküsse


Buchcover Frühlingsglück

Highlight mit Aufwärmphase

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen kommt heute noch eine lange überfällige Rezension! „Frühlingsglück und Mandelküsse“ ist der gelungene Debütroman von Emilia Schilling, erstmals erschienen am 17. April 2017 im Goldmann-Verlag und für mich ein Highlight dieses Jahres! Ich starte wie immer mit dem Klappentext.

Klappentext:

Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft…

Die Geschichte:

Die Geschichte führte mich in das schöne Wien, genauer gesagt in den Elisabethhof, einem Businesshotel mit gehobenem Anspruch. Gleich zu Beginn des Buches lernt man die chaotische Seite von Charlie kennen, als sie mit Verspätung und völlig hektisch zur Arbeit erscheint. Als wären die zu großen Schuhe, die schreckliche Frisur und die fehlenden Brötchen nicht schlimm genug, taucht nun auch noch Linda mit dem neuen Hotelleiter auf. Und der ist wenig erfreut über ihren Aufzug. Der Start könnte also schlechter kaum laufen. Charlie trifft im Laufe der Geschichte einige Entscheidungen, bei denen ich mir die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen habe und auch vor Anspannung fast ins Buch gebissen hätte. Aber insgesamt erwartete mich eine schöne und turbulente Liebesgeschichte mit einigen vorhersehbaren Momenten, aber auch mit vielen überraschenden Wendungen. Ach ja, die tollpatschigen Momente ziehen sich übrigens durch das gesamte Buch und bringen die Brise Witz und Humor hinein, wodurch das Buch durchaus Unterhaltungswert hat.

Die Charaktere:

Die Geschichte alleine ist mit Sicherheit kein Alleinstellungsmerkmal, aber bei den Charakteren hat die Autorin alles gegeben! Ich habe regelrecht mit Charlie gelitten, mit ihr gefürchtet, mit ihr gehofft und mich mit ihr geärgert. Die Personen waren so eindeutig gezeichnet, dass ich Charlies Gefühle ihnen gegenüber genau nachempfinden konnte. Eine abgrundtiefe Abneigung gegenüber der spöttischen Empfangsdame, Furcht gegenüber dem neuen Bald-Chef, Zweifel und Misstrauen gegenüber dem Traumgatten Eddie, tiefe Zuneigung gegenüber den Kollegen in der Patisserie und dem Bald-Ex-Chef Richard… Ihr seht, die Liste könnte ich noch eine Weile so fort führen. Volle 5 Sterne für diese überzeugende Leistung!

Auch das Verhältnis zwischen sympathischen und grauenvollen Charakteren wurde passend gewählt, sodass man nicht auf jeder Seite dem Teufel gegenüber stand. Das hätte das Buch zu sehr ins negative kippen lassen. Wobei ich mir nicht sicher bin, zu welcher Kategorie Charlies Familie gehört…

Das Fazit:

Wie ich in der Einleitung bereits erwähnte: Ein Highlight in meiner (kurzen) Blogger-Karriere! Ich habe anfangs etwas gebraucht um in die Story zu finden, da es doch ein recht krasser Tapetenwechsel war von Amerika (Rückkehr nach River Bend) nach Wien. Auch der Schreibstil unterschied sich stark und ich brauchte eine kleine Aufwärmphase, wobei das weniger am Buch lag, sondern hauptsächlich an meinem persönlichen Empfinden. Euch erwarten in „Frühlingsglück und Mandelküsse“ wunderbare Charaktere, eine tolle Liebesgeschichte und viele, viele süße Versuchungen, auch zum nachbacken. Komik und Anspannung geben sich die Klinke in die Hand und ließen mich manchmal etwas verzweifelt zurück, wo das alles noch hinführen soll. Rundum eine liebevoll geschriebene kurzweilige Unterhaltung, im übrigen nicht nur für den Frühling!

Die Bewertung:

Geschichte | Charaktere | Sprache | Emotionen ♥  = 4,5 Herzen 

Da ich bisher krumme Zahlen immer aufgerundet habe, möchte ich es dieses mal genauso machen und runde daher auf 5 Herzen auf.

Andraya

PS: Ein großes Dankeschön an den Verlag Goldmann und das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Buches! Ich habe mich sehr über diese Möglichkeit gefreut. Gerne wieder!

PPS: Ich habe gerade entdeckt, dass für den 21.5.2018 bereits eine Fortsetzung unter dem Namen „Sommerglück und Blütenzauber“ angekündigt wurde. Klarer Fall für den Wunschzettel!


Achtung, ab hier gibt es Werbung:

Titel des Buches: Frühlingsglück und Mandelküsse
Autor: Emilia Schilling
Verlag: Goldmann Verlag / Verlagsgruppe Random House
ISBN: 978-3-442-48563-5
Erscheinungsdatum: 17.4.2017

Seiten: 352 Seiten
Format: eBook und Taschenbuch
Preis: 8,99 € (eBook) und 9,99 € (Taschenbuch)

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.